Auf dem Festival regionaler Lebensmittel können Sie das Beste aus der Region Pilsen verkosten

21. August 2019 Markéta Kupková

Das Festival regionaler Lebensmittel der Region Pilsen stellt die besten Lebensmittel für dieses Jahr in der Region vor. Das Festival bietet deren Verkostung, sowie auch den Verkauf auf dem Farmermarkt an. Bei der Veranstaltung fehlen natürlich wieder keine Kochshows und auch kein reichhaltiges Begleitprogramm für Kinder und Erwachsene.

Durch das mit gutem Essen, Geschmack und Kochen volle Festival führt Sie der Moderator Stanislav Jurík am Freitag, dem 30. August 2019 von 11:00 bis 17:00 Uhr im Hof der Pilsner Urquell Brauerei. Den ganzen Tag können Sie tschechische und bayerische regionale Lebensmittel, die Sie zugleich verkosten können, auf dem Farmermarkt kaufen. Die Kinder können sich auf unterhaltsame Farmeraktivitäten oder die bereits traditionelle beliebte Gärtnerwerkstatt von Alena Lehmannová freuen.

Nach der Festivaleröffnung durch den Bezirkshauptmann der Region Pilsen Josef Bernard startet eine Kochshow als imaginärer Kampf der tschechischen und bayerischen Küche. Im Laufe des Tages spielt für Sie die bayerische Musik-Gruppe Duo Gerhard und Franz, weiter können Sie die Schule des Bierzapfens und dann ab 15:00 Uhr eine einzigartige Kochshow mit dem Chefkoch Jan Punčochář genießen. Zum Abschluss des Festivals spielt dann die tschechische Band ŠVEJK c.k. ŠRAML.

Um 14:00 Uhr kommt die feierliche Siegerehrung des Wettbewerbs „Regionales Lebensmittel der Region Pilsen 2019“ an die Reihe. Um die Prestigemarke, die als Synonym für Qualität und Ehrlichkeit der Lokalproduzenten steht, haben sich insgesamt 106 Produkte von 38 Produzenten in 9 Kategorien in der Region beworben. Das größte Interesse gab es in der Kategorie der Back- und Teigwaren. Die Wettbewerbsergebnisse finden Sie HIER.

Neben diesen Siegerprodukten wurden auch Sonderpreise erteilt. Die Schale des Bezirkshauptmanns der Region Pilsen Ing. Josef Bernard haben das Konditorprodukt Klattauer Lebkuchen (Klatovský perník) von der Landwirtschafts- und Lebensmittelfachschule in Klatovy und dann die Schale der Bezirksrätin der Region Pilsen für Umwelt und Landwirtschaft Mgr. Radka Trylčová das Fleischerzeugnis die Torte des Fleischers (Dort řezníka) von dem Produzenten Ing. Michal Šnebergr (Fleischerei und Selcherei Šnebergr) gewonnen.

Ein unabhängiges Programm ist hauptsächlich für die Bürgermeister der Gemeinden vorbereitet, die die Möglichkeit haben, an dem Fachseminar „Smart Dorf“ kostenlos teilzunehmen. Auf dem Fachseminar treten Experten von der Westböhmischen Universität in Pilsen, der Tschechischen Landwirtschaftsuniversität in Prag, dem Tschechischen Zentrum für Wissenschaft und Gesellschaft und der Bürgermeister der bayerischen Gemeinde Frauenau auf. Das Hauptthema werden technologische „Tricks“ unter der Bezeichnung „Smart Dorf“ unter verschiedenen Aspekten einschließlich der Vorstellung der Finanzierungsmöglichkeiten der Smart Technologien sein. Ein interessanter Programmpunkt werden auch die Erfahrungen mit den Smart Technologien von unseren deutschen Nachbarn aus bayerischen ländlichen Gegenden sein.