Das abschließende Partnerforum erinnerte an den Fall des "Eisernen Vorhangs" in Schönsee

21. August 2019 Markéta Kupková

Das abschließende Partnerforum des Projekts „Die Oberpfalz und die Region Pilsen – Gemeinsam in der Mitte Europas“ fand Ende Juni im Centrum Bavaria Bohemia in Schönsee statt. Die Region Pilsen wurde von dem Bezirkshauptmann Josef Bernard und der Stellvertreterin des Bezirkshauptmanns Marcela Krejsová auf der Konferenz vertreten.

Auf der Konferenz erinnerten beide Regionsvertreter, sowohl der Bezirkshauptmann Josef Bernard als auch der Regierungspräsident der Oberpfalz Axel Bartelt, an den 30. Jahrestag des Falls des „Eisernen Vorhangs“ sowie wichtige Meilensteine der gegenseitigen Kooperation beider Regionen.

Das Hauptthema war das sog. „Grüne Band“ – der Biotopverbundkorridor entlang der ca. 200 Kilometer langen Staatsgrenze der Oberpfalz – Tschechische Republik. Es wurde unter anderem über eine Naturschutzkonzeption in diesem Gebiet gesprochen. Im Rahmen der Konferenz wurde auch das Projekt „Die Oberpfalz und die Region Pilsen – Gemeinsam in der Mitte Europas“ ausgewertet. Das Projekt dauerte drei Jahre.

An den Fall des „Eisernen Vorhangs“ erinnerte sogar eine Ausstellung, die nach dem Konferenzabschluss im Centrum Bavaria Bohemia eröffnet wurde. Das Ziel der Ausstellung soll nicht nur an den 30. Jahrestag des Falls des „Eisernen Vorhangs“ erinnern, sondern soll hauptsächlich Besucher auf Kultur- und Reisemöglichkeiten aufmerksam machen, die dank der offenen Grenzen angeboten werden.

Fotogalerie: